Wählen Sie Ihre Sprache.

Kernkompe­tenzen.

Wir beherrschen die notwendigen Tools – Sie treiben Ihren Geschäftserfolg voran.

Netzwerk-Optimierung

Ob die Planung von Standorten für bestimmte Funktionen (z. B. Depotstandorte, Hubstandorte), die Zuordnung von Transportrouten zu Transportrelationen oder die Erstellung von Transport- und Umschlagplänen – wir unterstützen Sie bei der taktischen und strategischen Planung von Netzwerken. Dabei stellen wir im Vorfeld viele Fragen zu strukturellen Eigenschaften des Kunden- und Produktportfolios, die uns bei der Analyse und bei der Erstellung von adäquaten mathematischen Simulations- und Optimierungsmodellen helfen. Unser Fokus liegt dabei auf der Abstraktion und Simulation durch entsprechende Software-Tools, um alternative Szenarien abzubilden. Ihr Vorteil: Entscheidungen mit großen wirtschaftlichen Konsequenzen basieren auf soliden und nachvollziehbaren Zahlen.

Operations-Research-Beratung

Operations Research ist die Anwendung von quantitativen Methoden, mathematischen Optimierungsmodellen und Algorithmen auf wirtschaftliche Themen. Zu unseren Leistungen gehören dabei die Übertragung von Analyse-Ergebnissen in mathematische Modelle, die Formulierung von robusten oder stochastischen Modellen, die Umsetzung von Modellen in effiziente Algorithmen oder die Formulierung und Anpassung von Simulationsmodellen.

Simulation

Die Simulation ist ein Instrument zur Untermauerung wichtiger betriebswirtschaftlicher Entscheidungen. Mit Hilfe der Simulation können wir dokumentierte und nachvollziehbare Aussagen über die Leistungsfähigkeit alternativer Distributionskonzepte und -pläne treffen. Als Ergebnis dieser Berechnungen erhalten Sie Kennzahlen, wie z. B. Prozesskosten, Lagerbestände, Produktionsmengen und Transportmengen.

Beispiele für erfolgreich durchgeführte Simulationsprojekte sind:


  • Evaluierung unterschiedlicher intermodaler Straße-Luft-Netze

  • Einfluss verschiedener Routings innerhalb eines logistischen Netzwerks auf die E+1-Quote

  • Bewertung von Standorten für selektive Lagerung von Artikelgruppen

  • Einfluss der Transporthilfsmittel auf die KPIs eines logistischen Netzwerks


Gegenüber dem Ansatz der Optimierung bietet die Simulation jedoch nur die Möglichkeit, bereits vorgegebene oder vorgedachte Lösungen zu evaluieren, während die Optimierung Lösungen explizit berechnet. Aber auch innerhalb einer Simulation kann es notwendig und sinnvoll sein, Optimierungsrechnungen durchzuführen. Möchte man beispielsweise für ein bestimmtes Nachfrageszenario einen Produktionsplan ermitteln, so benötigt man einen Optimierungsalgorithmus zur Produktionsplanung. Ebenso kann es notwendig sein, die Zuordnung von Fahrzeugen zu Touren in einem Sortierzentrum innerhalb der Simulation mit einem Optimierungsalgorithmus durchzuführen. Diese Beispiele zeigen die Bandbreite möglicher Verknüpfungen von Simulations- und Optimierungsverfahren.

„Unsere Software löst die schwierigsten Probleme.”

Dr. Tore Grünert


Geschäftsführender Gesellschafter

Kontakt

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gern.

phone. +49 2407 9158-0

Löschen
cookie.svg

Cookie Hinweis

GTS verwendet Cookies, um Ihren Besuch auf gts-systems.com zu personalisieren. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.