News

„Kraftstoff-Index“: Steigende Spritpreise als Faktor X in der Tourenplanung

Neue Funktion für Software TransIT von gts systems and consulting

“Sind meine Touren noch wirtschaftlich?” – diese Frage stellen sich Logistik- und Transportunternehmen bei aktuell steigenden Spritpreisen. Den Weg zum Break-even-Point erleichtert die neue Funktion “Kraftstoff-Index” der Tourenplanungssoftware TransIT von gts. Sie berücksichtigt Live-Preisentwicklungen der Kraftstoffkosten und berechnet automatisiert die veränderten Gesamtkosten der Touren. Bessere und schnellere Entscheidungen dank Kostensimulation in Echtzeit.

Die Tourenplanungssoftware TransIT basiert auf mitlernenden Algorithmen. Diese beziehen selbst spezielle Parameter wie Wendeverbote, Öffnungszeiten oder maximale Beförderungsdauer – kurz gesagt: alle branchenspezifischen Anforderungen – in die Planung ein. Touren sollen nicht nur möglichst kosteneffizient sein, sondern auch “fahrbar”. Ein immer schwerer zu kalkulierender Parameter in der Tourenplanung sind die Kraftstoffpreise – nicht zuletzt in Zeiten des Ukraine-Krieges.

Der neue "Kraftstoff-Index" der Tourenplanungssoftware TransIT berücksichtigt Live-Preisentwicklungen der Kraftstoffkosten und berechnet automatisiert die veränderten Gesamtkosten der Touren.

"Kraftstoff-Index" als Live-Entscheidungshilfe

In der Software TransIT können Logistik- und Transportunternehmen daher ab sofort das neue Feature “Kraftstoff-Index” nutzen. Preisentwicklungen der Kraftstoffkosten werden in Echtzeit in die Berechnung der Gesamttourenkosten einbezogen. Eine Live-Entscheidungsgrundlage für Disponenten und Planer. “Unternehmen richten in TransIT Schwellenwerte ein, bis zu welchem Punkt ihre Touren noch wirtschaftlich sind. Mit diesen Informationen sind die gestiegenen Kosten und deren Anteil an den gesamten Logistikkosten einfach auszuwerten, um entsprechende Maßnahmen abzuleiten, z.B. Veränderungen im Fuhrpark”, erklärt Dr. Tore Grünert, Gründer und Geschäftsführer von gts systems and consulting aus Aachen. In der Praxis ist es mit Hilfe des “Kraftstoff-Indexes” möglich, bis auf die Ebene der einzelnen Lieferung herunterzugehen und die anteiligen Kosten dem Umsatz oder Deckungsbeitrag der Lieferung gegenüberzustellen. Das Kosten-Ertrags-Verhältnis einzelner Touren und Lieferungen lässt sich in TransIT live simulieren, um schnelle und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Dr. Tore Grünert Team Porträt
Dr. Tore Grünert, Gründer und Geschäftsführer von gts systems and consulting

Weitere Informationen zum “Kraftstoff-Index” in TransIT sind hier zu finden.

„Kraftstoff-Index“: Steigende Spritpreise als Faktor X in der Tourenplanung - gts systems
Warning: sprintf(): Too few arguments in /homepages/18/d859969311/htdocs/clickandbuilds/gtssystems767079/wp-includes/general-template.php on line 3119
Cookie Consent with Real Cookie Banner