Wählen Sie Ihre Sprache.

Tourenplanung & Tourenoptimierung

Was haben soziale Projekte und Tourenplanung miteinander zu tun?

Minuten durchschnittliche Lesezeit

Dass wir unsere Tourenplanungssoftware für den guten Zweck einsetzen!

Mit der Unterstützung einer Weihnachtspäckchenaktion in Form unserer kostenlosen Tourenplanung und Tourenoptimierung haben wir gezeigt, wie vielseitig soziales Engagement sein kann. Ob Kinder in Armut oder karitative Organisationen vor Ort – Hilfe ist überall gefragt. Deshalb unterstützen wir internationale und regionale Projekte, die wir Ihnen ans Herz legen möchten.

Geschenk mit Herz: Tourenplanungssoftware als Spende für humedica

Seit vielen Jahren unterstützen wir die Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“ der international tätigen Hilfsorganisation humedica – und zwar in Form einer einzigartigen Spende. Anstelle von Geld geben wir das, was wir am besten können: Wir stellen für das Einsammeln von Weihnachtspäckchen unsere Tourenplanungssoftware TransIT inklusive der Schulung der humedica-Mitarbeiter zur Verfügung.

Seit zehn Jahren ruft humedica zur Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“ auf. Ziel dieser Aktion ist es, bedürftigen Kindern eine kleine Weihnachtsfreude zu machen. Die Aktion erfreut sich bei den „Päckchenpackern“ wachsender Beliebtheit – 2017 wurden 90.000 Päckchen gespendet! Um die Weihnachtspäckchen an den über 1.000 Sammelstellen in Kindergärten, Schulen, Firmen und Familien einzusammeln und dann an Kinder in aller Welt zu verteilen, sind alljährlich viele, viele ehrenamtliche Fahrer mehrere Wochen unterwegs. 

Die Freude über die Päckchen ist genauso groß wie der logistische Aufwand. Und genau dabei hilft gts! Bis 2011 wurden die Touren bei humedica zum großen Teil manuell geplant. Da der Aufwand nicht mehr zu bewältigen war, suchte humedica ein passendes Tourenplanungsprogramm. Die Wahl fiel glücklicherweise auf TransIT. Da wir besser planen als packen können, unterstützen wir die Hilfsaktion, indem wir die Software kostenlos zur Verfügung stellen. Die humedica-Mitarbeiter planen die Einsammeltouren jetzt mit der Tourenplanungssoftware. Durch den Einsatz von TransIT konnte der Planungsaufwand bei humedica deutlich so reduziert werden. Nicht zuletzt sanken durch die professionelle Tourenplanung auch die Fahrtkosten, da TransIT automatisch optimierte Touren erstellt. Die Freude am eigentlichen Ziel, dem Schenken, überwiegt nun wieder. 

Auch in Zukunft setzen wir unser Engagement als Sponsor und Partner durch die kostenfreie Software-Nutzung, die Schulung der Anwender und den anschließenden Support fort. 

Von Herzogenrath nach Burkina Faso – nicht per Tourenplanung, sondern mit Oxfam.

Die internationale Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam setzt sich weltweit für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und faire Handelsbeziehungen, für Geschlechtergerechtigkeit und für Umwelt- und Klimaschutz ein. Dabei verfolgt Oxfam das Konzept der Hilfe zur Selbsthilfe, also durch nachhaltige Lösungen Armut und Ungerechtigkeit aus eigener Kraft zu überwinden. Dies gilt auch für das Oxfam-Fördernetzwerk „Unternehmer für Unternehmer“. Als Teil des Netzwerks engagieren sich zahlreiche Unternehmen als Starthelfer zur Unternehmensgründung. Genau dies tut auch gts. Abgestimmt auf den Bedarf vor Ort stellen lokale Partner von Oxfam Know-how und Startkapital für eigene wirtschaftliche Existenzen bereit – dazu gehören beispielsweise Schulungen zur Verbesserung von landwirtschaftlichen Anbaumethoden oder der Aufbau von Kleinbauern-Kooperativen. Im vergangenen Jahr besuchte die Oxfam-Projektreferentin Stefanie Beck uns vor Ort, um ein Projekt aus Burkina Faso vorzustellen, das Menschen bei der Gründung von Kleinstunternehmen und damit den Aufbau sicherer Lebensgrundlagen unterstützt.

Die Förderprojekte stellen den Unternehmergeist in den Mittelpunkt, um nachhaltige Perspektiven zu schaffen. Das unterstützen wir gerne.
Tore Grünert, GeschäftsführerGesellschafter

Firmenmitgliedschaft bei den Johannitern

Ob Seniorenbetreuung, Krankentransport oder Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen … spätestens bei einem Rettungseinsatz wird jedem deutlich, wie wichtig die Arbeit von Sozialverbänden wie den Johannitern ist. Was aber nicht jeder weiß: Auch Unternehmen können diese Arbeit in Form einer Firmenmitgliedschaft fördern. Dazu hat sich auch gts entschlossen und ist einer von 1.600 Unternehmen die Aktion „Gemeinsame Soziale Verantwortung“. 

Kinder, Straße, Verkehr – Kampagne der Deutschen Polizeigewerkschaft 

Kinder kommen glücklicherweise noch ohne GPS, Navi und Tourenplanung aus, laufen aber leider gerne mal spontan auf die Straße. Damit sie sich gefahrlos im Straßenverkehr bewegen, hat die Deutsche Polizeigewerkschaft die Kampagne „Kinder, Straße, Verkehr“ ins Leben gerufen und gibt dazu regelmäßig eine Aufklärungsbroschüre zum Thema „Kinder im Straßenverkehr“ heraus. In dieser Broschüre schalten wir jährlich Anzeigen zur Unterstützung der Kampagne für sicher und unbeschwert spielende Kinder. 
 

Weitere Blogartikel

gts insights: Strassenschild Heimweg

gts insights

Hauptstraße, Schulstraße und Gartenstraße sind die häufigsten Straßennamen

Wenn es um Straßennamen geht, sind die Deutschen nicht gerade kreativ. Sucht man nach den häufigsten Straßennamen, so liegen […]

In engen Straßen ist das Wenden oft nicht möglich.

Tourenplanung & Tourenoptimierung

Wie Entsorger die optimale Tour ohne Rückwärtsfahren planen.

Enge Straßen, parkende Autos, Einbahnstraßen, Sackgassen … Und dann noch wenden? Mit einem Müllfahrzeug können Sie nicht mal kurz einen U-Turn machen wie mit einem Auto. Das Wenden ist in der Regel [...]

Löschen
cookie.svg

Cookie Hinweis

GTS verwendet Cookies, um Ihren Besuch auf gts-systems.com zu personalisieren. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.