Wählen Sie Ihre Sprache.

Immer mehr Entsorger und Personenbeförderungs-Unternehmen setzen auf gts-Tourenplanung

Mit branchenspezifischen Lösungen punktet gts mehr und mehr bei Entsorgungs- und Personenbeförderungs-Unternehmen. So konnten wir im vergangenen Halbjahr viele neue Kunden in den Bereichen Entsorgung und Personenbeförderung gewinnen. Grund dafür sind maßgeschneiderte Funktionen, die genau auf die jeweilige Branche abgestimmt sind.

Individuelle Anforderungen in der Personenbeförderung

Zu den speziellen Tourenplanungsfunktionen in der Personenbeförderung gehört z.B. die Berücksichtigung von vorgegebenen Abholzeiten und unterschiedlichen Einstiegsdauern von Rollstuhlfahrern oder Personen mit Fixierungsgurt. Darüber hinaus unterstützt TransIT eine vorgegebene maximale Beförderungsdauer für die Passagiere – ein besonders wichtiger Aspekt in der Beförderung von Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung.

Durch die intelligente Kombination von Anfahrstellen pro Tour realisieren wir deutliche Einsparungen und können so Fahrpläne schnell erstellen. Mit der Integration dieser branchenspezifischen Merkmale in den Produktstandard lassen sich die Projekte bei den Kunden effizient und erfolgreich umsetzen, so dass eine Kostenoptimierung der Touren schnell erreicht wird. Dies sehen auch Unternehmen wie BerlinMobil, Johanniter Bremen, Behinderten-Werk Main-Kinzig oder VITUS so.

Spezifische Kriterien für die Entsorgungswirtschaft

Auch in der Entsorgungswirtschaft spricht gts die Sprache der Kunden und stellt Software-Funktionen zur Verfügung, die die Disposition in der Entsorgungswirtschaft bei der strategischen und operativen Planung optimal unterstützen ­– unter anderem für die Unternehmen Berlin Recycling, FES – Frankfurter Entsorgungsbetrieb, PreZero, GAB Umwelt Service, Kohl-Recycling und Augustin Entsorgung

TransIT optimiert Abfuhr-Touren für die kommunale Entsorgung, Sperrmüllentsorgung oder Gewerbemüll-Entsorgung. Ganz egal, ob mehrere hundert Behälterstandorte verplant werden müssen und dabei die Straßenseite für die Entleerung berücksichtigt oder die möglichen Wendemanöver der Fahrzeuge auf ein Minimum reduziert werden müssen. Auch vereinbarte Abholzeiten, Öffnungszeiten und Abholrhythmen spielen eine entscheidende Rolle – TransIT kann diese mühelos einplanen. Darüber hinaus können Sperrmülltouren so zusammengestellt werden, dass diese kostenoptimal gefahren werden und notwendige Zwischenkipp-Manöver identifiziert werden. TransIT berücksichtigt diese Einschränkungen und stellt Planungsergebnisse transparent dar.

Gern beraten wir Sie zu unseren Lösungen für Entsorger und Personenbeförderungsunternehmen.


Ihr Ansprechpartner:
Dirk Tost
02407 / 9158-19
tost@gts-systems.de

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Letzte Meldungen.

Messe

gts auf der transport logistic München, 4.-7. Juni 2019 (Halle A3, Stand 426)

Mehr erfahren

Neuigkeiten

Oxfam bedankt sich für kontinuierliche Unterstützung

Mehr erfahren

Konferenzen

Optimierung der letzten Meile – gts bei Post & Parcel Live in London am 15.5.2018

Mehr erfahren
Löschen
cookie.svg

Cookie Hinweis

GTS verwendet Cookies, um Ihren Besuch auf gts-systems.com zu personalisieren. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.